Donnerstag, Januar 01, 2009

Nahost-Konflikt: Wettach mahnt Einhaltung der Menschenrechte durch Israel an

Quelle: Tagesanzeiger.chKritik des IKRK

Kritik an der Einhaltung der Menschenrechte hatte zuvor das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) geäussert. «Wir sind sehr beunruhigt durch die steigende Zahl der getöteten und verletzten Zivilisten», erklärte der für die Region zuständige IKRK- Mitarbeiter Pierre Wettach.

Direkte Angriffe auf Zivilisten seien völkerrechtswidrig. «Wir haben dies bei den israelischen Behörden angemahnt und werden dies auch weiter tun», sagte Wettach.

[ Weiterlesen hier: Quelle ]

Labels: , , ,

2 Comments:

Anonymous Max said...

Leider höre ich solche guten Kommentare nie, wenn die Hamas wieder israelische Zivilisten umgebracht hat.

12:42 vorm.  
Anonymous Wolfgang G. Wettach said...

Ich will das, zumindest an dieser Stelle, nicht bewerten. Tötung von Zivilisten ist immer falsch - und nicht immer braucht es eine Waffe oder eine Rakete dazu, manchmal reicht auch eine Mauer. Sicher aber scheint mir dass 1 Tod einer Seite nicht mit 100 Toden der anderen Seite ausgeglichen werden darf.

9:13 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home